Montag 16 Januar 2017


Methodik Digitale Moderation

Inhalte strukturieren - visualisieren - verankern

Bis vor kurzer Zeit war es noch aufwändig, gleichzeitig verschiedene audiovisuelle Medien in einer Präsentation einzusetzen. Der technische Aufwand konnte nur in wenigen Situationen gerechtfertigt werden. Moderne Präsentationsmittel vereinigen heute bis zu 10 Geräte in einem einzigen. Damit fallen einige Barrieren weg!

Nicht nur die technische Machbarkeit lädt zur Digitalen Moderation ein, sondern es macht pädagogisch durchaus Sinn, die neuen Einflüsse aus der grossen weiten Welt von „Social Media“ positiv zur Unterstützung von Lern- und Verständnisprozessen zu nutzen. Ergreifen Sie die Chance!

Erlebnisorientiertes und durch sinnliche Wahrnehmung geprägtes Lernen sind die Schlüssel für effektives Lernen. Aus- und Weiterbildung muss sich im Alltag umsetzen lassen (Handlungskompetenz). Deshalb nutzen Sie Elemente des Konstruktivismus (entdeckendes, aktives Einzel- und Gruppenlernen) um die Wirkung Ihrer Moderationen / Präsentationen zu verstärken. Damit steigern Sie die Effizienz Ihrer Aktivitäten!

Quellen von Medien, Visualisationen, Lereineiten (OER) und deren Rechtslage sind ebenso Thema wie Schnittstellen zu E-Learning-Plattformen.

Seminardauer:
  • E-Learning-Sequenz betreut (Bearbeitungszeit rund 6 h in der Woche vor dem Seminar)
  • Präsenz-Seminartag 1 (14.00-18.00 / 20.00-21.30h)
  • Präsenz-Seminartag 2 (09.00-12.45 / 14.00-17.45h)
  • E-Learning-Sequenz betreut (Bearbeitungszeit rund 4 h in der Woche nach dem Seminar)
Max. Anzahl Teilnehmende 6 - 15 Personen
Lernziele:
  • Teilnehmende definieren ihr Moderationsziel systematisch auf die Bedürfnisse der Zielgruppe
  • Teilnehmende konzipieren eine Moderation/Präsentation mit Interaktiven Touchscreens in dem sie alle Kommunikationskanäle bewusst ansprechen.
  • Teilnehmende sind sich der durch die Social Media-Kultur beeinflussten Lernstile bewusst und berücksichtigen diese in ihrer eigenen Präsentation/Moderation
  • Teilnehmende entwickeln eine eigene Moderations-Strategie mit dem Interaktiven Touchscreen
Voraussetzungen:
  • Besuch Grundlagenseminar
  • Interaktiver Touchscreen vorhanden
  • Besuch Seminar "Medienkomptenz" empfohlen
  • Eigener Notebook/Macbook pro mitbringen (WiFi-tauglich mit installiertem Office-Paket)
  • Bildbearbeitungs- und Grafikprogramm von Vorteil