Freitag 27 Mai 2016


Bildungs-Consulting


Sie wollen in Ihrer Organisation ein weiteres Alleinstellungsmerkmal (USP) im Markt erarbeiten, das Innovationsklima im Unternehmen fördern oder sogar Ihr Organisations-Wissen Kunden oder Dritten zur Verfügung stellen. Wenn trotzdem der Personalbestand nicht erhöht werden darf oder das voraussichtliche Pensum zu klein ist für eine eigene qualifizierte Fachkraft, dann sollten wir miteinander sprechen.

Mit unserem Bildungs-Consulting kombinieren wir Ihr Knowhow mit unserer langjährigen didaktischen und methodischen Erfahrungen aus Industrie und Fachhochschule. Wir stützen uns dabei auf bewährte lernpsychologische Grundlagen wie z.B. der Zürcher Methode der Curriculum-Konstruktion (Lehrgangs-Entwicklung) oder dem konstruktivistischen Lehrverständnis (entdeckendes Lernen).

Mit unserem Bildungs-Consulting wird Ihr Knowhow nicht nur verteilt, sondern strukturiert so vermittelt, dass es auch dauerhaft bei den Adressaten verankert wird. Erst wenn die Zielgruppen das Knowhow intuitiv anwenden wollen, wird es für Sie nutzbringend eingesetzt - wenn es von Wissen zu Können geworden ist.

Bildungs-Consulting kann ganz klein und in kleinen Schritten beginnen, wenn vorhergehend die mittelfristige Zielsetzung geklärt ist. Bereits aus einer PowerPoint-Präsentation aus Ihrem Hause lässt sich ein "Learning-Nugget" weiterentwickeln, das Sie in Ihre Homepage oder Ihr Intranet einfügen können oder auf einem Datenträger verteilen. Aus einer Serie von "Learning-Nuggets" lässt sich ein E-Learning-Kurs entwickeln. Und wenn Sie noch keine Lernplattform betreiben, können Sie zuerst einmal eine bei uns mieten.

Selbstverständlich unterstützen wir Ihre Fachkräfte auch bei der Entwicklung und Umsetzung einer ganzen Lernplattform oder von Lehrgängen. Für gewisse Bereiche sind Seminare und Weiterbildungen entwickelt und stehen im Einsatz.

Wie setzen aktuelle Technologie dazu ein, Prozesse zu vereinfachen oder effizienter zu gestalten - wie beispielsweise die Digitale Moderation mit Interactive Touchscreens. Das Gerät steht dabei nicht im Fokus, sondern einzig und allein der methodische/didaktische Mehrwert der daraus entsteht. Eine solche Synergie entsteht zum Beispiel in der Kombination von Interactive Touchscreens und Online-Learning. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, rufen Sie einfach an.